Gruppenpraxis Orthopädie Krems

02732 79394 - Alle Kassen und Privat

Icon Phone

Führerscheinuntersuchung

Die Lenkerberechtigung bekommt man nur, wenn man die gesundheitliche Eignung dazu, durch ein äztliches Gutachten (Führerscheinuntersuchung) nachweist. Das Gutachten darf am Tag der praktischen Fahrprüfung nicht älter als 18 Monate sein.
Das ärztliche Gutachten wird von sachverständigen Ärztinnen und Ärzten, die nach dem Führerscheingesetz ermächtigt sind, erstellt – in unserer Gruppenpraxis von Dr. Andreas Stippler.
Die BewerberInnen um die Lenkberechtigung dürfen innerhalb der letzten fünf Jahre nicht bei dem untersuchenden Arzt in Behandlung bzw. regelmäßiger Betreuung gewesen sein. Zur Untersuchung mitzubringen ist ein gültiger Lichtbildausweis.

Die Untersuchung umfasst: Erhebung der Krankheitsgeschichte, Gesamteindruck (Motorik, Mimik, Gestik, Koordination und Sprachvermögen), Größe und Gewicht, Sehschärfekontrolle sowie eine grobe Überprüfung des Gesichtsfeldes, Hörtest, Herzkreislaufkontrolle, Beweglichkeit der Extremitäten (insbesondere durch Kniebeugen, seitliches Bewegen der Arme, Grifffunktion beider Hände), Überprüfung auf Tremor (Zitterbewegungen)